Celan. Brief aus Kiew. 2020

Willkommen im internationalen interaktiven Kunstprojekt, das dem Schaffen des großen europäischen Dichters Paul Celan (23.11.1920, Czernowitz – 20.04.1970, Paris) gewidmet ist

Das Projekt basiert auf der Poesie von Celan

in der Originalsprache und in ukrainischen Übersetzungen von Vasyl Stus, Petro Rychlo, Sergiy Zhadan, Mark Bielorusets.

Das Projekt „Celan. Brief aus Kiew. 2020 “beginnt am 1. Juli 2020.

Das Datum wurde nicht zufällig gewählt. Nach der Einnahme Czernowitz durch die sowjetische Armee war Celan im Sommer 1944  in Kiew. Sein Brief aus Kiew an Erich Einhorn stammt aus dem 1. Juli 1944. Der Brief bezieht sich auf die tragischen Ereignisse in Czernowiz in der Heimatstadt des Dichters während des Zweiten Weltkrieges. Es handelt sich im Brief  um den Tod Celans Eltern und Freunde in  rumänischen und  deutschen Konzentrationslagern

Ziel des Projekts


Eigetümlichkeiten des Projekts im Kontext der gegenwärtigen Ereignisse

Das Projekt besteht aus zwei Teilen:
1. Installation
2. Webinar

Anmeldung zur Teilnahme am Webinar „Celan. Brief aus Kiew. 2020 ”